Leseclub – Mit Freu(n)den lesen

 

Astrid-Lindgren-Grundschule



SOMMER 2017 bis WINTER 2018: FREUNDSCHAFT

Eine neue Leseclubgruppe beginnt:

Kennlerntreffen am 2. Mai 2017, 16 – 18 Uhr

Leseclub ab 20. Juni, jeden Dienstag von 16 – 18 Uhr im Werkraum Schöpflin.

 

Anmeldung bei Vera Meister:

vera.meister(at)werkraum-schoepflin.de

+49 (0)7621 91426-60

HERBST 2016 bis WINTER 2017: TRÄUME



Die kleinen „Könige Dezember“ servieren „Träume in Schachteln“ - Literaturcafé des Leseclubs, Kinderbuchmesse 2016

 

 

Am 18. Februar 2017 geben wir Eltern, Geschwistern, Freunden und Lehrerinnen und Lehrern und einen Einblick in unsere Leseclub-Zeit:

 

Neele, Konstantin, Jana, Felix, Lina, Mia, Linus, Rebecca lesen und erzählen


Über Träumer, Träumen und Traumreisen 

Mit szenischer Lesung und Philosophier-Café

 

Ort: Werkraum Schöpflin, Samstag, 18. Februar, ab 15 Uhr


Herbst 2015: Wir machen eine Pause bis Februar 2016.

Sommer 2015: "Alle da! Unser kunterbuntes Leben"

Im Leseclub haben wir das Buch „Alle da. Unser kunterbuntes Leben.“ von Anja Tuckermann gelesen. Wir haben lustige, interessante und traurige Gründe gehört, warum manche Menschen woanders hingehen, haben über das Weggehen und Ankommen diskutiert und für eine szenische Lesung geübt.

 

Wie Dilara, Mehari, Natalia und Amad kommen auch manche von uns aus anderen Ländern und Kulturen. Sie haben uns ihre Geschichte erzählt und für uns portugiesisch und russisch gesprochen. Wir haben gelernt, „Guten Morgen“ in arabischer, eritreischer, russischer, türkischer und afghanischer Sprache zu sagen. Aber das war gar nicht so leicht, das mussten wir richtig üben.  

 

> zu den Fotos der Leseclub-Präsentation im Werkraum Schöpflin

 

 

Frühjahr 2015: "Matti, Sami und die drei größten Fehler des Universums"

Salah Naoura erzählt in seinem Buch wie Matti von einem Familienurlaub in der Heimat seines finnischen Vaters träumt und dieses Ziel mit einer faustdicken Lüge erreicht. 

 

Wir haben Matti und Sami schon im Puppentheater kennengelernt. Im Leseclub werden wir die Geschichte lesen, die spannend und zugleich witzig ist, sie als Hörbuch hören, über Lügen, Schummeln und die Wahrheit sagen reden, die Kinder eines anderen Lörracher Leseclubs kennen lernen und uns sogar – wenn wir ihn finden – mit einem Jungen, der wie Matti und Sami Halbfinne ist, treffen.

Herbst 2014: "Großvater und die Wölfe"

Per Olov Enquist erzählt in "Großvater und die Wölfe" wie Mina, Marcus, Ia und Moa mit ihrem Großvater zu einer Expedition auf den Berg der drei Höhlen aufbrechen. Über Nacht! Und hätte Großvater nicht kurz vor dem Gipfel das Bein gebrochen, wäre auch alles gut gegangen. So wird aus dem kleinen plötzlich ein großes Abenteuer.

 

Wir haben gemeinsam die Abenteuergeschichte gelesen, den Dreihöhlenberg gemalt, beschäftigten uns mit dem Überleben in der Wildnis und haben im Park des Werkraums Schöpflin ein Lagerfeuer gemacht.

 

Den krönenden Abschluss des Leseclubs hat eine szenische Lesung auf der 23. Kinderbuchmesse Lörracher LeseLust gebildet!

 

> zu den Fotos der Lesung auf der Kinderbuchmesse 2014




> zu den Fotos vom Leseclub "Großvater und die Wölfe"



Sommer 2014: "Besuch beim Hasen"

In der Geschichte „Besuch beim Hasen“ erzählt Christian Oster von einem bedrohlichen Besuch. Ein Fuchs klingelt mitten in der Nacht beim Hasen. In dieser Nacht wird der Hase kein Auge zumachen. Was hat der Fuchs vor? Da klingelt es ein zweites Mal ...

 

Wir haben die Geschichte gelesen, mit der Schauspielerin Sibylle Mumenthaler sprechen, flüstern, rufen gelernt, Rätsel gelöst und zur Geschichte gemalt und geschrieben. Auf der Bühne des Werkraums Schöpflin haben wir mit verteilten Rollen den Text szenisch unseren Eltern und Großeltern, Freundinnen und Freunden vorgelesen. Zum Schluss feierten wir eine Hasenparty mit Möhrensuppe und Möhrenkuchen, Jägerball und Völkerball.

> zu den Fotos vom Leseclub Sommer 2014



Frühjahr 2014: "Das blaue Licht"

Im Märchen „Das blaue Licht“ erzählen die Brüder Grimm die Geschichte eines Soldaten, der vom König um seinen Lohn betrogen wird. Der Soldat zieht davon und begegnet einer Hexe. Für sie steigt er in einen Baumstumpf hinab, um ein blaues Licht heraufzuholen. Aber schon wieder soll er betrogen werden. Verzweifelt steckt er sich ein letztes Tabakspfeifchen am blauen Licht an – da erscheint ein kleines, schwarzes Männchen …

 

Wir haben gemeinsam das Märchen gelesen, es als Puppenspiel und Film gesehen, uns Geschichten ausgedacht und erzählt. Mit der Theaterpädagogin und Puppenspielerin Sylvia Werner aus Halle haben wir eine Puppe animiert und Bühnenbilder in Schuhkartons gebastelt und mit Kreativität und Fantasie bespielt.

 

> zu den Fotos der Lesung im Werkraum am 29. März 2014



Home

Leseclubs des Werkraums Schöpflin

 

Gemeinsam lesen

Die Leseclubs stärken die Lesefähigkeit, verknüpft mit der Förderung der Lesemotivation und der Vermittlung literarischer Bildung. Durch die gemeinsamen Nachmittage können die Kinder und Jugendlichen erfahren, dass die Mühe des Lesens lohnt und zu attraktiven Inhalten und Aktivitäten führt.

 

Die Partner

Lokaler Bündnispartner des Werkraum Schöpflin Leseclubs ist die Astrid-Lindgren-Grundschule Hauingen. Die Leseclubs werden initiiert und unterstützt durch die Stiftung Lesen im Rahmen des Förderprogramms "Kultur macht stark. Bündnis für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

 

Was passiert im Leseclub?

Die Schülerinnen und Schüler des Leseclubs treffen sich einmal in der Woche im Werkraum Schöpflin und gemeinsam werden gute Geschichten gefunden und erlebt: Lesen, Vorlesen, Spielen, Erzählen, Hören, Schreiben, Diskutieren, Philosophieren, Theater und Filme erleben.

 

Der Leseclub findet im Werkraum Schöpflin statt und wird betreut von der Pädagogin Ulrike Schlegel.






Titelfoto © Juri Junkov