: werkraum schöpflin

Seitentitel: Wintergäste reloaded 2018
 

DAS ANDERE AMERIKA

 

Seit Herbst 2016 stiegen die Verkaufszahlen einiger Bücher – zuallererst von George Orwell, auch von Margaret Atwood, Hannah Ahrendt oder Philip Roth – obwohl der Verursacher dieses Trends selbsterklärter Nichtleser ist. Diese Gegenbewegung, das Aufbegehren wünschen wir uns, wenn wir an ein „anderes Amerika“ denken und auf dieses „andere“ zählen wir.

 

Die Wintergäste-reloaded-Spielzeit 2018 präsentiert eine Auswahl US-amerikanischer Literatur: Wir beginnen mit Philip Roth, der das Individuum im Amerika der Freiheit und der Prüderie sich entfalten und scheitern lässt. Don DeLillo charakterisiert die Süddeutsche Zeitung als „Meister der Zeitgeist anxiety“ – seine Form ist die Dystopie.

 

George Saunders schreibt als „bester Satiriker der USA“ über das Amerika des 21. Jahrhunderts mit „Konsumkultur und Wettbewerbswahn“ (Der Spiegel). Mit Toni Morrison beleuchtet eine Literaturnobelpreisträgerin das Leben der Schwarzen und Alltagsrassismus in den USA. Arthur Miller war der gesellschaftskritische Dramatiker, der den American Way of Life in Frage stellte.

Emma Cline, geboren 1989, ist die jüngste Autorin in diesem Reigen: Ihr gefeierter Coming-of-Age-Roman mit Bezug zu Charles Manson war ihr Debüt.

 

Die Koproduktionspartner der „Wintergäste reloaded“, der Werkraum Schöpflin und der Verein Wintergäste, danken für die großzügige Unterstützung: der Sulger-Stiftung, der Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige (GGG), der Gemeinde Riehen – und allen Mitgliedern und Spender_innen!

 

 

Die Wintergäste geben eine Zugabe

Das diesjährige Ensemble bittet um Ihre geschätzte Aufmerksamkeit für drei der einflussreichsten US-amerikanischen Dichterinnen und Dichter: Lyrik im Rahmen der Wintergäste-Lesungen.

 

Emily Dickinson (1830-1886) Sie wird heute weltweit gelesen und gefeiert. Zu ihren Lebzeiten wusste kaum jemand von ihrer geheimen Lyrik. Nur zehn ihrer 1789 Gedichte wurden vor ihrem Tod veröffentlicht.

 

Walt Whitman (1819-1892) Der stimmgewaltige Barde, Poet und Verkünder der Neuen Welt und ihrer Menschen hat mit seinem Gedichtband „Grashalme“ eine Legende erschaffen und die Moderne eingeläutet.

 

„Der beste Ausweg ist meist der Durchbruch.“ Das Zitat stammt von Robert Frost (1874-1963). Der vierfache Pulitzer-Preisträger und Meister des „Sound of Sense“ hat Präsident Kennedy eines seiner Gedichte bei seiner Amtseinführung vorgelesen.

 

***************************************************************************************************************

 

Philip Roth: Die Demütigung

So 7. Januar 2018 / 11.00 (+ Kaffee & Croissants, nicht inkl.)

WERKRAUM SCHÖPFLIN, LÖRRACH

€ 18 / 9 (ermäßigt für Jugendliche)

 

So 7. Januar 2018 / 16.30 Uhr (+ Apéro, nicht inkl.)

DRUCKEREIHALLE IM ACKERMANNSHOF, BASEL

CHF 25 / 15 (ermäßigt für Jugendliche)

 

 

Arthur Miller: Tod eines Handlungsreisenden

So 14. Januar 2018 / 11.00 Uhr (+ Kaffee & Gipfeli, nicht inkl.)

REITHALLE WENKENHOF, RIEHEN

CHF 25 / 15 (ermäßigt für Jugendliche)

 

So 14. Januar 2018 / 16.30 Uhr (+ Wintergäste-Bistro, nicht inkl.)

WERKRAUM SCHÖPFLIN, LÖRRACH

€ 18 / 9 (ermäßigt für Jugendliche)

 

 

George Saunders: Zehnter Dezember

Do 25. Januar 2018 / 20.00 Uhr (+ Wintergäste-Bistro, nicht inkl.)

WERKRAUM SCHÖPFLIN, LÖRRACH

€ 18 / 9 (ermäßigt für Jugendliche)

 

 

Don DeLillo: Der Engel Esmeralda

So 28. Januar 2018 / 11.00 Uhr (+ Kaffee & Croissants, nicht inkl.)

WERKRAUM SCHÖPFLIN, LÖRRACH

€ 18 / 9 (ermäßigt für Jugendliche)

 

So 28. Januar 2018 / 16.30 Uhr (+ Apéro, nicht inkl.)

DRUCKEREIHALLE IM ACKERMANNSHOF, BASEL

CHF 25 / 15 (ermäßigt für Jugendliche)

 

 

Emma Cline: The Girls

Do 1. Februar 2018 / 20.00 Uhr (+ Apéro, nicht inkl.)

DRUCKEREIHALLE IM ACKERMANNSHOF, BASEL

CHF 25 / 15 (ermäßigt für Jugendliche)

 

 

Toni Morisson: Gott, hilf dem Kind

So 4. Februar 2018 / 16.30 Uhr (+ Apéro, nicht inkl.)

REITHALLE WENKENHOF, RIEHEN

CHF 25 / 15 (ermäßigt für Jugendliche)




www.werkraum-schoepflin.de